Joomla Free Template by FatCow Hosting

Bundeskanzlerin Merkel trifft die UNICEF-Kicker

Tolle Einladung! Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel trifft UNICEF-Kicker des FC St.Hubert e.V.

Treffen im Ständehaus Düsseldorf

St.Hubert/Düsseldorf, 11. Mai 2017:
Als Anfang März das Bundeskanzleramt bei Kalla Josten von den UNICEF-Kickern des FC St.Hubert e.V. anrief, um einen Termin mit der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu bestätigen, war die Freude natürlich riesengroß.

Es sei Bundeskanzlerin Merkel ein wichtiges Anliegen, das außergewöhnliche Engagement der jungen UNICEF-Kicker für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, für krebskranke Kinder und für die weltweiten Kinderrechte zu würdigen. Sie habe sich sehr auf das Treffen mit den Nachwuchskickern des FC St.Hubert e.V. im Ständehaus in Düsseldorf gefreut, hieß es aus dem Bundeskanzleramt.

Aufgeregt bis in die Haarspitzen warteten 11 junge UNICEF-Kicker mit ihren beiden Trainern in der Kuppel des Ständehauses und schauten auf den Aufzug, der in wenigen Minuten Bundeskanzlerin Angela Merkel zu ihnen bringen sollte. Schnell noch einmal ein Testbild und schon war die Wartezeit um.

Mit den Worten „Was ihr macht ist ganz toll“, begrüßte die Bundeskanzlerin jeden Kicker mit Handschlag. Das waren Glücksmomente für die Mädchen und Jungs im UNICEF-Fußball-Trikot.

Viel Zeit zum Reden blieb nicht, war auch gar nicht vorgesehen, denn nicht nur der WDR wartete auf ein Interview, sondern 500 Gäste freuten sich auf die Podiumsdiskussion mit der Bundeskanzlerin.